Regionalwettbewerg Süd in Nürnberg

 

Der Regionalwettbewerg Süd in Nürnberg ist im Wissenschaftsjahr 2016*17 in Nürnberg zu Gast.

In enger Zusammenarbeit mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Stadt Nürnberg machen wir uns auf die Suche nach viel versprechende Scienceslammer aus dem Süden Deutschlands, die ihr im Juni 2017 mitten in der Stadt erleben könnt!

 

 

Mitveranstalter


Nürnberg ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Nordbayerns und mit rund 530.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Freistaats Bayern.
Gegründet im 11. Jahrhundert, erlebte die Stadt, deren Rat von führenden Handels- und Kaufmannsfamilien dominiert wurde, ihre wirtschaftliche und kulturelle Blütezeit im ausgehenden 15. und beginnenden 16. Jahrhundert. Weltberühmte Künstler wie Albrecht Dürer und Veit Stoß, Humanisten wie Willibald Pirckheimer und Wissenschaftler wie der Astronom Johannes Regiomontanus lebten und wirkten in der Stadt.
Im 19. Jahrhundert sorgte der Nürnberger Unternehmergeist für einen erneuten Aufschwung: Zum Symbol des bayerischen Industriezentrums wurde 1835 die erste deutsche Eisenbahnfahrt zwischen Nürnberg und Fürth.

 

 

Unser Kooperationspartner


Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
wurde 1743 gegründet und gehört zu den großen, forschungsstarken und international ausgerichteten Universitäten in Deutschland. Im Mittelpunkt der forschungsorientierten Lehre steht die wissens- und methodenbasierte Ausbildung der Studierenden zu kritischen, eigenverantwortlichen Persönlichkeiten, die Forschung selbst ist gleichermaßen grundlagen- und anwendungsorientiert. Die FAU fasst 39.868 Studierende, 263 Studiengänge und 4.000 Beschäftigte im wissenschaftlichen Bereich, darunter 576 Professorinnen und Professoren.

Hier öffnet sich die Seite des europaweiten Science Slam Portals.

Empfehlen Sie uns!

Partner