Science Slam im Wissenschaftsjahr


Wissenschaft mal anders!


Beim Science Slam steigen Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen mit Kurzvorträgen zu ihrer eigenen Forschung gegeneinander in den Ring. Und dabei tickt die Uhr, denn nur zehn Minuten stehen den SlammerInnen zur Verfügung, um ihr Thema anschaulich und amüsant zu präsentieren. Im Anschluss bewertet das Publikum die Darbietung und bestimmt den Slam-Champion.

Auch im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane treten deutschlandweit Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen gegeneinander an. Wie hängen die Weltmeere mit der Vergangenheit der Menschheit zusammen und was bedeuten sie für deren Zukunft? Welchen wirtschaftlichen Nutzen hat das Wasser, welchen Einfluss auf das Klima, und was mag sich in den Tiefen der Meere noch alles verbergen?
Schifffahrt, Fischerei, Literatur oder Seerecht - auf die Bühne kommt alles, was mit Meeren und Ozeanen zusammenhängt!

In vier Regionalwettbewerben in Braunschweig, Leipzig, Mainz und Nürnberg qualifizieren sich die Erst- und Zweitplatzierten für das Finale in Berlin.

Hier öffnet sich die Seite des europaweiten Science Slam Portals.

Empfehlen Sie uns!

Partner