Science Slam im Wissenschaftsjahr 2016*17



Science Slam – Wissenschaft mal anders!

14 junge Forscher und Wissenschaftlerinnen, vier Städte und vier unvergessliche Abende - das war der Science Slam im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane!

Zum siebten Mal hat das Haus der Wissenschaft Braunschweig den Science Slam im Rahmen des Wissenschaftsjahres ausgerichtet und dafür Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen auf die Slambühnen der Bundesrepublik geholt. 

In 10-minütigen Kurzvorträgen haben unsere Slammerinnen und Slammer aus Städten wie Oldenburg, München, Berlin, Bremerhaven oder Karlsruhe ihre Forschungsthemen dem begeisterungsfähigen Publikum vorgestellt.

In Mainz, Leipzig und Braunschweig qualifizierten sich so die sechs besten Forscher und Forscherinnen für das Finale in Berlin.

Slam Champion im Wissenschaftsjahr 2016*17 wurde am 21. September Joachim Haupt von der Freien Universität Berlin. Der Physikpromovend und angehende Lehrer begeisterte die Zuschauer und Zuschauerinnen aller Altersklassen mit seinem Vortrag "Aus Sand gebaut - Wie baue ich die perfekte Sandburg?"

 

WIR SAGEN DANKE AN ALLE SLAMMER UND SLAMMERINNEN!

Andreas Schäfer

Benjamin Buttlar

Deborah Tangunan

Dirk Neumann

Jenny Feige

Joachim Haupt

Johann Liebeton

Jonna Wagner

Julia Schnetzer

Kiara Aiello

Laura Wolter

Maike Paul

Matthias Mader

Michael Kloster

 


Das Wissenschaftsjahr – ein Jahr, ein Thema

Bereits seit 2000 stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterschiedlichste Themen in den Mittelpunkt und öffnet diese für den Blick von außen. Neben deutschen Forschungseinrichtungen und Hochschulen beteiligen sich auch Bürgerinnen und Bürger im Rahmen verschiedener Citizen Science Projekte am Wissenschaftsjahr und erhalten so besonders spannende Einblicke.
Das Thema 2016*17 wird unterstützt vom Konsortium Deutsche Meeresforschung (KDM) und befasst sich mit den Meeren und Ozeanen und allem, was damit zusammenhängt. Entdecken, nutzen, schützen ist das Motto, unter dem die zahlreichen Aspekte der Meeresforschung beleuchtet und gefördert werden.

Hier öffnet sich die Seite des europaweiten Science Slam Portals.

Empfehlen Sie uns!

Partner